Spielbericht

Schalke 04 – Steaua Bukarest, 3:0

Schalke gewann das erste Gruppenspiel mit einem Ergebnis, das ein bisschen die deutlichen Schwächen kaschiert. Denn zwar kommen die Blauen gegen das defensiv eingestellte Bukarest spielend und souverän ins letzte Spielfelddrittel, können den Abwehrblock aber lange nicht knacken. Erst mit einem Zufallstreffer müssen die Rumänier auf machen und Schalke bekommt mehr Räume. (mehr …)

Von Karsten, vor
Spielbericht

Die erhoffte Trendwende:
Schalke 04 – Bayer Leverkusen, 2:0

Wenn man die Statistik liest, sieht es nach einem nahezu perfekten Unentschieden aus. Ballbesitz (50,5% für Schalke zu 49,5% für Leverkusen), Ballkontakte (662 zu 647), gespielte Pässe (434 zu 432), Fehlpassquote (23,3% zu 23,9%), gelaufene Distanz (116,2km zu 116,0km) und Torschüsse (12 zu 11) sind nahezu identisch, hüben wie drüben. Den großen Unterschied machte hier ein Schalker Pärchen. Und zwar nicht die neulinge Aogo und KPB, sondern die beiden 6er Marco Höger (62 Pässe, davon 87% erfolgreich) und Roman Neustädter (55 Pässe, davon 84% erfolgreich). (mehr …)

Von Karsten, vor
Spiel & Spieler

Neuzugänge Aogo und KPB

Seit dem Spiel in Saloniki ist viel passiert. Innerhalb von nur drei Tagen stellte der FC Schalke 04 zwei höchst interessante Neuzugänge vor: Dennis Aogo und Kevin Prince Boateng. Beide haben unbestritten enormes Potential, welches das genau ist, möchte ich hier mal beleuchten. (mehr …)

Von Karsten, vor
Abseits

Das Schalker Kurzpassspiel

In den 1930er und 1940er Jahren war der Schalker Kreisel weltberühmt. Die Gebrüder Hans und Fred Ballmann brachten die Spielweise in die Stadt der 1000 Feuer, die sie lernten während sie in der Nachkriegszeit in Großbritannien gearbeitet haben. In Schottland war das Kurzpassspiel zu der Zeit gang und gebe, im völligen Gegensatz zum Kick and Rush in England. Kuzorra, Szepan und Konsorten spielten viele kurze Pässe und liefen sich aktiv frei. Eine Revolution auf den Fußballplätzen damals. (mehr …)

Von Karsten, vor