Die Halbfeldflanke & Friends Vorstellung der Neuzugänge zur Saison 2021/22. Heute mit Marcin Kaminski von Jannick/Rund um den Brustring.

Sympathisch, Solide, Bodenständig

(persönliche Einschätzung)

Diese drei Attribute beschreiben wohl am besten, in kurzer Art und Weise, den Menschen und Spieler Marcin Kaminski. Als er im Sommer 2016 von Lech Posen an den Neckar gewechselt ist, merkte man gleich, welch angenehmen Zeitgenossen man sich da für die Mission Wiederaufstieg dazu holte. Über weite Teile der Saison spielte er im System des damaligen VfB-Trainers Hannes Wolf eine wichtige Rolle in der Vierer-Abwehrreihe, wo er die meiste Zeit im Duett mit Timo Baumgartl den VfB zum Zweitligatitel und sofortigen Wiederaufstieg hin verteidigte. Unvergessen hierbei sicherlich für viele VfB-Fans sein einziges Saisontor, dieses markierte im Auswärtsspiel bei 1860 München den wichtigen Ausgleich. Auch im defensiven Mittelfeld kam er wenige Male zum Einsatz. 

In der darauf folgenden Saison 2017/2018 warf ihn eine Verletzung im Winter zurück. Diese kostete ihn leider zu dieser Zeit auch einen festen Platz in der Mannschaft. Unvergessen hierbei sein Einsatz als Mittelstürmer in den letzten Minuten der Begegnung gegen die Bayern. 

Die Saison 2018/2019 war und ist bis heute seine wohl Stärkste im deutschen Profifußball. Er wurde an den Rhein zum damaligen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf ausgeliehen und hatte maßgeblichen Anteil am souveränen Klassenerhalt. 

Nun freuten sich viele VfB Fans auf seine Rückkehr in der Saison 2019/2020, nach der verlorenen Relegation und dem damit resultierenden erneuten Abstieg, doch gleich im ersten Spiel gegen Hannover 96 riss er sich das Kreuzband, so dass er in dieser Saison auf lediglich neun Einsätze kam. 

Mission Wiederaufstieg:
Schalker Neuzugänge 2021

In der abgelaufenen Saison 2020/2021 hatte er einen schweren Stand, was sicherlich auch mit der nun präferierten 3er Kette und der durchaus starken Konkurrenz zu tun hatte. Aber auch hier hörte man von ihm kein Klagen, keine Verweigerung. Er stellte sich zu dieser Zeit immer voll in den Dienst der Mannschaft. Dies honorierten auch Sportdirektor Sven Mislintat sowie Trainer Pellegrino Matarazzo mehrmals öffentlich. 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass er fast jeder Mannschaft gut zu Gesicht steht, aber gerade ein Team wie Schalke 04 braucht in solchen Zeiten mehr denn je solche Spieler. Er verrichtet sein Tagwerk, wie einst die Kumpels im Schacht, solide. In der Viererkette ist er meiner Meinung nach am Besten aufgehoben. Seine spielerischen Stärken finden sich in den klassischen Attributen eines IV, nämlich dem Kopfballspiel und auch seinem Zweikampfverhalten. Auch sein Stellungsspiel ist meistens passabel. Schwächen zeigt er manchmal im Umschaltspiel, besonders in der Geschwindigkeit.

Auch durfte er sieben mal für sein Land (Polen) auflaufen, für ihn eine absolut große Ehre. 

Unterm Strich steht hier jedoch ein einwandfreier Charakter, der das spielerische Niveau für die Zweite Liga absolut mitbringt, Erfahrungen in Sachen Wiederaufstieg und Mitarbeit in kriselnden Traditionsvereinen besitzt 😉 Der richtige Mann, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort!

Powodzenia, lieber Marcin! Von ganz vielen VfBlern

Geschrieben von Jannick, Rund um den Brustring

Mein Name ist Jannick, bin 28 Jahre jung, lebe in der Nähe von Stuttgart und seit 2003 mit dem Brustring verbunden. Unser Blog & Podcast Rund um den Brustring existiert seit 2015 und gehört zur berühmtberüchtigten VfB-Viererkette (Podcastkollektiv). Neben mir bloggen noch Lennart (Gründer), Tom, Jenni, Eric und Max! Auf Twitter findet ihr uns hier.


Halbfeldflanke-Friends

Verschiedene Gastbeiträge von unterschiedlichen Autor*innen. Von wem genau wird jeweils im Text selbst spezifiziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.