Manchmal packt’s mich und ich probiere was neues. Und weil ich mich viel auf YouTube rumtreibe, habe ich mir gedacht, ich mach das auch mal. Und jetzt bin ich gespannt was ihr davon haltet…

Kategorien: Auswärts

Karsten

Karsten

Karsten ist auf Kohle geboren, in Europas weltschönstem Herten nämlich, der Stadt, die mal die höchste Fördermenge in Europa hatte. Aufgewachsen in einer Familie von Püttologen studierte er an der FH Gelsenkirchen irgendwas mit Computern. Später zog es ihn in die Ferne zu den Wikingern, wo ihm erst bewusst wurde, wie viel Ruhrpott in ihm steckt. Nach hunderten von Herzklabastern, weil der elende Internetstream immer bei blau-weißen Torchancen abbrach, ist er als Doktor Labertasche wieder zurück in der Heimat (mit Dauerkarte in Block 5) und theoretisiert neben der Maloche den König Fußball. Weil aber seine Kumpels schnell davon genervt waren, verlagerte er das Ganze und gründete Halbfeldflanke zum Beginn der Saison 2013/2014.

16 Kommentare

Ingo · 24. Oktober 2017 um 05:53

Tolle Idee, großartige filmische Umsetzung. Chapeau.

    Carlito · 19. November 2017 um 12:03

    Kann ich mich nur anschließen, hat mir echt gut gefallen! Gerne mehr davon! 🙂

Maik · 24. Oktober 2017 um 07:20

Hallo Karsten,
Ich lese deine Spielanalysen regelmäßig und mit Begeisterung. Die Umsetzung mit bewegten Bildern hat vieles nochmal deutlicher gemacht. Hat mir super gefallen.

Gerne mehr davon.
Gruß Maik

PS das Bild hängt schief 😉

    Karsten · 24. Oktober 2017 um 07:31

    Welches Bild? 😉

      Maik · 24. Oktober 2017 um 12:55

      Das im Bild 🙂

Jonges · 24. Oktober 2017 um 11:15

Glück Auf Karsten,
bin ein stiller Bewunderer deiner Seite und finde du hast mit dieser Video-Analyse es mir auch visuell super geil rüber gebracht. Das lesen “Pentagon” und “Halbfeld” ist nicht für jeden verständlich. Mach weiter so.
Schalker Grüße aus Düsseldorf
Jonges

PS: Verrate nicht zu viel (Gegner Liest/hört mit) :-))

DevonMiles · 24. Oktober 2017 um 14:27

Hi Karsten!

2 Sachen:

1.) Sehr gut gemacht! Der ganze Clip hat einen roten Faden, der Aufbau ist gut und man sieht, dass Du da richtig Mühe reingesteckt hast. (An Tonproblemen störe ich mich nicht, da ich ja auch nicht dafür bezahle und nicht erwarte, dass Du Dir extra Equipment zulegst.) Den Clip zeichnet eine gewisse YouTube-Ästhetik aus (schneller Schnit, lustige Einblendungen – und das noch anarchisch-amateurhafte, was man aus Anfangszeiten von LeFloid oder so kennt), inkl. visueller Hinweise auf Kommentare – die Bitte ums Abo fehlt noch. 😉 Man kann ihn sich also wirklich gut ansehen und lernt noch was dabei, damit zu

2.) Du sagst ja, warum mit vielen Worten schreiben, was auch in 3 Sätzen an der Taktiktafel zu erklären wäre. Allerdings glaube ich, dass das was Du da inhaltlich zeigst eigentlich auch mit zwei GIFs im Blog zu machen wäre, Du zeigst eigentlich eine PowerPoint Animation zu Deinem Vortrag, den Du ja sonst “schriftlich einreichst”. Die Erkärungen sind genauso gut und ich glaube auch genauso lang wie im Blog, den ich eh schon äußerst verständlich geschrieben finde. Aber vielleicht liegt das auch daran dass ich schon an spielverlagerung.de gewöhnt bin und diese Filmchen eine gute Ergänzung für andere Menschen sind.

Ergo, ich finde beides gut, Blog und Vlog. Zum Mitdenken finde ich das Lesen angenehmer, aber auch das liegt vllt daran, dass ich jeden Tag wissenschaftliche Texte lese und überdenke.

Ach so, eine 3.) hätte ich noch: Weiß nicht ob das schon jemand gesagt hat, aber das Bild hängt schief.

    Karsten · 24. Oktober 2017 um 16:36

    Großartiges Feedback! Vielen Dank dafür. 🙂

    Das mit dem Abo hatte ich tatsächlich erst spät rausgeschnitten, weil mir das Video zu lang wurde und einen Ein-Video-Kanal zu subscriben schon etwas absurd ist. Meinst’e ich sollte mir all den YouTube-Hipster-Kladderadatsch sparen? Auf der anderen Seite geht’s mir ja schon um Feedback und ich freue mich sehr, wenn Leute das Däumchen hoch klicken… Hmmm…

    Das mit den Tonproblemen nervt mich selbst. Das wird so nicht bleiben.

    Mit Deinem 2. Punkt triffst Du mMn den Nagel auf den Kopf. Das ist mir beim letzten Probeschauen erst aufgefallen. Insgesamt glaube ich das Format funktioniert bei Details besser. Oder aber die gesagten Dinge besser zu visualisieren. Ich hatte ehrlich gesagt arge Probleme gleichzeitig die Dinge zu erklären und an der Taktiktafel rum zu schieben. Ich glaube ich würde das in einem nächsten Versuch etwas voneinander entkoppeln, so dass beides hoffentlich flüssiger ist und vom anderen Profitiert. Außerdem würde das den Aufwand reduzieren.

    Insgesamt glaube ich, dass dieses Format nur Sinn ergibt, wenn ich dadurch entweder ein paar Dinge zusammenbringen kann (wie in diesem Video, prinzipiell eine Zusammenfassung der letzten X Analysen im Blog) oder aber ein Detail genauer auseinandernehme, so dass es eben nicht mehr mit ein paar GIFs machbar wäre.
    Was meinst Du/meint Ihr?

    Wie gesagt, Test-Ballon. Ich habe viel gelernt und überlege nun, wie ich das gelernte besser umsetze. Und suche nach schicken Mikros. 🙂

    Welches Bild? 😉

      DevonMiles · 25. Oktober 2017 um 14:07

      nee, mach weiter auf YouTube-Hipster, das gibt YouTube-credibility! Außerdem kriegste doch ab 100.000 Abos Geld von YouTube, oder? 😉
      Es geht ja vordergründig um Interaktion, was ja ein toles Internet-Feature sein kann, außerdem ist Dir ja wirklich an Kommentaren gelegen, von daher lass das mal drin!

      Deine Schlussfolgerung welche Art von Videos Sinn machen kann ich nur unterstützen. Eine dritte Art wäre noch sowas wie ein”Taktik-Battle” mit Jakob (was auch immer das sein soll).

      Karsten · 25. Oktober 2017 um 19:27

      Ich glaube nicht, dass ich jemals in die Dimensionen kommen werde, von YouTube Geld zu bekommen. Aber mehr Feedback ist immer besser. 🙂

      Das mit dem Battle werde ich dem Jakob definitiv mal vorschlagen…

ohneZielstimmtjedeRichtung · 25. Oktober 2017 um 16:38

Gefällt mir sehr gut. Persönlicher Teil mit Intro und kleinen Gags find ich nett. Fürs erste Mal find ich die Qualität richtig gut. Die Tonprobleme kennt jeder Amateurfilmer….

Richtig klasse aber dann der Taktik-Teil. Mir fällt es wesentlicher leichter, die Zusammenhänge im Bewegtbild nachzuvollziehen als in den statischen Screenshots.

Dennoch möchte ich auf die tollen Texte zum angeregten lesen nicht verzichten. Ich kann mir vorstellen, dass die Videos ein Spezialinhalt werden können, um auf einige generelle Themen besser einzugehen oder sich einzelne Schwerpunkte herauszupicken.

Weiter so!

    Karsten · 25. Oktober 2017 um 19:26

    Ja, genau so ist es gedacht. Die Texte bleiben oberste Priorität. Soviel steht fest. 🙂

Glückauf · 26. Oktober 2017 um 21:04

Hi Karsten
Sehr gelungener Beitrag! Für mich genauso gut wie deine Textanalysen. Was ich gut fände wäre das eine wie das andere mit Bildern oder Spielszenen aus den Schalker Spielen darzustellen.
Würde deine Analysen noch mehr untermauern.
Sensationell fand ich wie du den Geschmack deiner Zuschauer mit der Auswahl einer wirklich hässlichen Farbe getroffen hast – unglaublich präzise ausgewählt. Mal abgesehen davon das es kein orange war muss es doch ein holländisches wir-fahren-nicht-zur-WM Team sein. Wer sonst spielt den noch so ein antiquiertes 3-4-3….
Ein Kritikpunkt aber doch noch: Was meinst du immer mit welches Bild in den Kommentaren?
Von was schreiben da alle???? Na egal – auf die Analysen kommt es an.
Fazit: Weiter so! Daumen hoch ist safe.

P.S: Da hängt so ein schiefes Viereck im Video an der Wand.

    Karsten · 27. Oktober 2017 um 10:13

    Ja, das mit den Bildern und Spielszenen wäre natürlich schon hübsch. Aber, ganz abgesehen von dem deutlich riesigeren Aufwand, ist das rechtlich schlicht nicht machbar. Schade eigentlich.

Halbfeldflanke im Video, Episode 2: Hohes Pressing – Halbfeld­flanke · 16. November 2017 um 23:04

[…] Hier geht’s zum ersten Video. […]

Halbfeldflanke im Video, Episode 3: Geduld im Ballbesitz – Halbfeldflanke · 30. März 2018 um 07:44

[…] ersten beiden Videos: Episode 1 und Episode […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.