In der Arena hab ich mich oft darüber geärgert, wie Joel Matip (die älteren werden sich erinnern) beschimpft wurde. Ich wollte den Leuten erklären, warum das ein geiler Hund ist. Das war eine der Gründe Halbfeldflanke ins Leben zu rufen. Heute vor genau 04 Jahren.

Schon eine Weile hatte ich die Idee einen eigenen Taktik-Blog zu gründen. Ich wollte mein durch Literatur und die Community erworbenes Wissen irgendwie anwenden, mich intensiver mit Schalke Spielen auseinandersetzen und nicht zuletzt die WhatsApp Gruppe meines Freundeskreises entlasten. Der Name war schnell überlegt. An einem Donnerstag Abend fing ich dann an alles zusammen zu basteln. Blog installieren, einrichten, aufhübschen, Social Media und so weiter. Es gab viel zu tun, aber 2 Tage folgte der erste richtige Eintrag. Halbfeldflanke ging am 24. August 2013 live: Schalker Kurzpassspiel

Neues Mitglied der #Nerdkurve

Zunächst argumentierte ich noch, dass Jens Keller eben wohl eine Handschrift habe, nur eben leider keine besonders schöne. Später argumentierte ich, dass er ständig für die falschen Dinge kritisiert werde. Ich erklärte Di Mateos 5er Kette, Höwedes Rolle beim gewinn der Weltmeisterschaft und warum Fährmann eben nicht zur Europameisterschaft gefahren ist. Es wurden zahlreiche Wechselspielerreien im Mittelfeld diskutiert und inzwischen insgesamt 109 Spiele analysiert. Darüberhinaus gab es zahlreiche Texte zu Spielern und speziellen Themen (vom Kreisel über Katar bis zum Feminismus). Nicht zu vergessen 5 Trainer (Keller, Di Matteo, Breitenreiter, Weinzierl, Tedesco) wurden begleitet.

Langsam etablierte sich Halbfeldflanke in der Schalke Bloggosphäre. Es gab Links im Königsblog und in Foren (zunächst durch mich, später durch andere). Früh kristallisierte sich auch eine erste Stamm-Leserschaft heraus und sogar Freundschaften bildeten sich. Müßig hier alle aufzählen zu wollen, ich bin Euch allen einzeln sehr Dankbar für die Unterstützung.

Und auch in der Taktik-Blogger-Community wurde Halbfeldflanke bekannter. Auf Gastauftritte im Spielverlagerungs-Podcast und Verlinkungen in Artikeln dort bin ich besonders stolz. Schließlich kam ich erst durch die Jungs zur Fußball-Taktik. Aber auch Austausch mit anderen Taktik-Blogs und Podcasts gab es. Immer eine spannende Sache.

Das Interview und die Reichweite

Und während die Zugriffszahlen stetig kletterten, war ich Anfang 2016 auf der Suche nach Gesprächspartnern. Roman Neustädter, damals der offizielle Halbfeldflanke-Lieblingsspieler, war sofort begeistert. Ein Termin war schnell gefunden und… wow. So gut hab ich mich noch nie über Fußball unterhalten. Gute 2 Stunden lang war ich mit Roman Neustädter an der Taktiktafel.

Das Interview auf der Seite brach dann alle Rekorde… und den Server. Details zum verrücktesten Stück der Halbfeldflanke-Geschichte gibt’s hier: Mein Interview mit Roman Neustädter. Das ganze wurde sogar von der 11 Freunde aufgegriffen.

Ein Turbo Boost für den Bekanntheitsgrad von Halbfeldflanke. Inzwischen teilen viele reichweitenstarke Schalker gelegentlich Einträge auf Facebook, Twitter oder sonst wo. Die Zugriffszahlen nahmen speziell in der vergangenen, der Weinzierl-Saison stark zu. Von einem kleinen Insider-Blog schaffte Halbfeldflanke es in die 11 Freunde Saisonvorschau letztes Jahr und zuletzt zu einem WAZ Interview.

Allen Euch, die ihr Bekannten, Freunden, Kollegen, Followern, Wemauchimmer von Halbfeldflanke erzählt, vielen Dank. Denn Leser sind der Lohn für den ich Halbfeldflanke ins Leben gerufen habe. Es gibt keine Werbung oder irgendetwas anderes, das Geld abwirft. Und das wird auch so bleiben. Es geht hier nicht ums Geld. Halbfeldflanke ist ein Hobby, arbeiten tu ich woanders. Wenn ich aber die Zugriffszahlen angucke, freue ich mich wie Bolle. Und richtig euphorisch werde ich bei jedem einzelnen Kommentar.

Inzwischen ist Halbfeldflanke selbst zu einer kleinen Community geworden. Unfassbare 1130 Kommentare bisher. Immer wieder gibt es spannende Diskussionen zu Beiträgen, in denen auch unterschiedliche Sichtweisen besprochen werden. Großartig.

Denn eins sollte klar sein: Ihr seid Halbfeldflanke! Ohne Euch wäre das hier ein toter Blog und vermutlich schon längst eingestellt. Merci vielmals!

Immer mal was neues…

Seit Anfang des Jahres hat Halbfeldflanke mit Jakob (the Blogger fromerly known as Elias) jetzt einen zweiten Autor. Somit wird es vermutlich in der Saison, in der Schalke so wenig Spiele wie schon lange nicht mehr macht, so viele Analysen und Texte geben wie noch nie. Dabei bleibt es aber nicht. Wir haben da auch noch ein paar andere Pfeile im Köcher. Noch wird aber nix verraten…

Was uns jedoch wirklich interessiert, ist Eure Meinung. Wie kann Halbfeldflanke besser werden? Wovon würdet ihr gern mehr sehen/lesen, wovon weniger? Was fehlt Euch? Wünsche, Ideen, Anregungen, Kritik? Wir sind für alles offen. Habt ihr vielleicht spezielle Themen oder Spiele, zu denen ihr gern die Analyse oder andere Texte lesen würdet? Und überhaupt, wie findet ihr Halbfeldflanke so? Und wie lange seid ihr schon dabei?
Schreibt’s in die Kommentare und ab dafür.

Herzlichen Dank, dass Ihr Halbfeldflanke Eure Zeit schenkt und zu dem macht, was es ist.
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. 🙂
Euer Karsten

Die ultimative Lobhudelei gab’s im WEB 0.4.

Kategorien: Abseits

Karsten

Karsten

Karsten ist auf Kohle geboren, in Europas weltschönstem Herten nämlich, der Stadt, die mal die höchste Fördermenge in Europa hatte. Aufgewachsen in einer Familie von Püttologen studierte er an der FH Gelsenkirchen irgendwas mit Computern. Später zog es ihn in die Ferne zu den Wikingern, wo ihm erst bewusst wurde, wie viel Ruhrpott in ihm steckt. Nach hunderten von Herzklabastern, weil der elende Internetstream immer bei blau-weißen Torchancen abbrach, ist er als Doktor Labertasche wieder zurück in der Heimat (mit Dauerkarte in Block 5) und theoretisiert neben der Maloche den König Fußball. Weil aber seine Kumpels schnell davon genervt waren, verlagerte er das Ganze und gründete Halbfeldflanke zum Beginn der Saison 2013/2014.

29 Kommentare

Tobias · 24. August 2017 um 07:47

Wow! Gratuliere! Bin gespannt auf die Pfeile in deinem Köcher! (Einer, der seit dem ersten Post dabei ist und wahrscheinlich alle gelesen hat.)

    Karsten

    Karsten · 26. August 2017 um 10:29

    Vielen Dank! Wir sollten mal wieder so eine 19Uhr4 Session machen. 🙂

Spalki1904 · 24. August 2017 um 08:07

Herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag. Lese seit ca zwei Jahren fast regelmäßig und bin immer wieder begeistert oder der Detailverliebtheit zur Taktik. Kein Blog wo über Fehlentscheidungen von Schiedsrichtern diskutiert wird oder warum wenn das Gras 1mm kürzer wäre wir das Spiel doch gewonnen hätten. Hier geht es rein um das Spiel. Das macht es so interessant.
Wenn mich eine Niederlage von königsblau mal wieder aufregt und ich nichts gutes am Spiel gesehen habe, dann lese ich die „Halbfeldflanke“ und sehe danach das Spiel doch wieder mit anderen Augen. Auch meine Sicht auf ein Spiel hat sich sicher inzwischen geändert. Schaue viel mehr auf Taktische Dinge, Deckungsschatten und sich im Spiel ändernde Grundformationen. Danke, dafür. Besser als ein Kommentar den ich letzte Saison in der Nordkurve gehört habe: „Im Fußball braucht man keine Taktik, jeder Spieler kann Fußball spielen und weiß was er zu tun hat“. Ich glaube der Kollege hat noch nie was von eurem Blog gehört.
Macht weiter so. Ich freue mich auf jeden weiteren Spieltag und den Blog.

    Karsten

    Karsten · 26. August 2017 um 10:30

    Das freut mich sehr zu lesen. Vielen Dank!
    Und gern kannst Du Halbfeldflanke solchen Leuten natürlich weiterempfehlen… 😉

Zeitspieler · 24. August 2017 um 11:36

Hallo Karsten,

auch von mir einen herzlichen Glückwunsch zum Vierjährigen.
Ich lese hier seit der Breitenreiter – Zeit regelmäßig mit, weil Du Sachen siehst und erklären kannst, die mir beim Zuschauen gar nicht bewusst sind und die ich nach und nach besser verstehe.
In Kombination, Halbfeldflanke und Königsblog, fühle ich mich optimal informiert.

Dafür vielen Dank!

    Karsten

    Karsten · 26. August 2017 um 10:31

    Schönes Lob. Vielen Dank. Ich freue mich immer auf und über Deine Kommentare. Dafür ebenfalls vielen Dank!

Moritz · 24. August 2017 um 12:19

Herzlichen Glückwunsch! Auf die nächsten 04 Jahre – ich freu mich drauf!

    Karsten

    Karsten · 26. August 2017 um 10:34

    Vielen Dank, schön, dass Du dabei bist. 04 Jahre und noch mehr! 😀
    Hmmm, wann sollen wir denn wohl den nächsten großen Geburtstag feiern?

DevonMiles · 24. August 2017 um 14:10

Erstmal Glückwunsch und vor allem liebsten Dank für Dein Hobby!

Ich lese schon länger mit (weiß gar nicht wie lang) und finde deinen Taktik Blog wirklich fantastisch. Hab immer gierig bei spielverlagerung.de auf die spärlichen Schlake-Analysen gewartet und seit ich diesen Blog kenne bin ich viel zufriedener. 🙂
Ich kommentiere eigentlich nichts im Netz, einzig beim Königsblog und hier finde ich dass sich kommentieren doch lohnen kann.

Toll finde ich auch die Blicke über den taktischen Tellerrand, wie die Führungsanalyse oder zum Feminismus im Fußball (gerade letzteres Hochspannungen Thema, besonders interessant auch die Kommentare dazu). Ähnlich ist es ja auch im GlückaufPils/blauer.salon Podcast, dort habt ihr ja neben dem Sportlichen auch echt eine unglaublich vielfältige Themenauswahl mit tollen Gästen, etwas das andere Fußball Podcasts nicht haben.

Dein Interview mit Roman Neustädter war auch klasse und das wäre auch mein Wunsch für Halbfeldflanke.de: Ein Interview mit dem Trainer. Wird wahrscheinlich schwer weil Du nicht akkreditiert bist(?), aber mit Roman has ja auch geklappt.

Überhaupt wären Interviews mit Spielern cool, genau in dem Stil vom Roman-Interview. Ich glaube, das würde den Spielern auch gefallen, mal was anderes als Phrasen loswerden zu können. Auch spannend wäre da Fährmann, nicht weil er jetzt Kapitän ist, sondern über sein taktisches Spielverständnis als Torwart. Z.B.: Wie lange dauert es noch bis zur Torwartkette? Wie verändert sich taktisches Torwartverhalten mit dreier, Vierer oder Fünferkette? Wie ist die Sicht des Torwarts auf eine eher offensive oder eher defensiv strategische Ausrichtung der Mannschaft?

Ich glaube ja, dass Dir die Erfüllung dieser Wünsche auch sehr gut gefallen würde. Ist aber wohl nicht machbar, oder? 😉

Auf jeden Fall noch mal Danke und keep up the good work.

    Karsten

    Karsten · 26. August 2017 um 10:40

    Du bist einer von den Kommentatoren, die mir immer wieder auffallen, weil ich früher eben auch (wie Du vermutlich) ein großer Knight Rider Fan war. Es freut mich sehr mit meinem Hobby freude bereiten kann. Danke und schön, dass Du dabei bist.

    Interviews sind spannende Sachen, ist aber natürlich nicht so einfach. Besonders weil ich eben kein Journalist bin und Halbfeldlanke ja auch nur ein Freizeitprojekt ist. Glaub aber mal, wir geben unser bestes, dass da immer mal wieder eins dazu kommt.
    Vom Trainer mal abgesehen (und ja, das ist auch mein feuchter Traum), gibt es spezielle Spieler die Du Dir in einem Interview wünschen würdest?

    Das Torhüterspiel mal genauer unter die Lupe zu nehmen ist eine schöne Idee. Ohne etwas versprechen zu können, packe ich das mal auf unsere Liste…

      DevonMiles · 29. August 2017 um 10:29

      Danke für die Antwort! 🙂
      Ja, Knight Rider, das waren noch unbeschwerte Fernsehzeiten im Kinderalter… Mein erstes großes Konzert war auch Hasselhoffs looking-for-freedom-Tour in der Westfalenhalle in Lüdenscheid-Nord, da hatte er sogar ein KITT-Replika im Innenraum stehen. Das war cool. Ich war in der 4. Klasse und hatte meine erste Lederjacke an, die ich das ganze Konzert über auch nicht ausgezogen hab. 🙂

      Spieler, von denen ich gerne ein Interview hören würde, da gibts einige (neben Fährmannn, wie gesagt), ich habe jetzt länger überlegt und mich für Kehrer entschieden. Zum einen, weil das ja einer aus den JLZ ist, also einer der Spieler, die ja, wie man so liest, immer viel Kommunikation und taktische Erklärungen wollen, und Tedesco das ja scheinbar so toll kann, und zum anderen ist er so variabel einsetzbar, dass er aus mehreren Positionen berichten kann und er hat eben auch viele verschiednee Grundformationen und deren Interpretation mitbekommen, sodass er mal zu (defensiv-) tatktischen Abläufen aus 5er, 4er und echter 3er Kette berichten kann und wie sich die Spieleröffnung damit für ihn verändert, wie der Torwart eingebunden wird (Torwartkette! Mit Nübel? 😉 ) und wie er das (nicht-)funktionierende Pressing seiner Vorderleute sieht….
      Also, ich glaube, er könnte recht vielfältige Einblicke geben, daher hab ich mich jetzt für ihn entschieden.

      Klar, dass Du kein Journalist bist, aber wie Du ja auch schon angedeutet hast, sind diese Wünsche ja eher keine Bürde für Euch, sondern eher das Gegenteil, da ich Euch eine starke intrinsiche Motivation unterstelle. halbfeldflanke.de-Interviews werden für Euch, Spieler und Leser_innen eine win-win-win-Situation. 😉

Ingo · 24. August 2017 um 17:37

Herzlichen Glückwunsch zum vierten Blog-Geburtstag und ein dickes Dankeschön für den Blog. Ich lese seit etwas mehr als zwei Jahren deinen Blog und bin nach jedem Spiel schon begierig auf deine, oder jetzt eure, Analysen. Ihr schafft es regelmäßig, mich immer wieder für Taktik zu begeistern. Eure Detailverliebtheit zur Taktik ist ansteckend. Ihr widmet euch dem reinen Spiel und das macht es so interessant. Ich lerne jede Woche Neues. Bitte weiter machen und ich freue mich schon darauf, was du/ihr noch als Überraschungen im Köcher habt. Einfach schön, dass es den Blog gibt, eine wirkliche Bereicherung für mich als Schalker. Seit ich hier regelmäßig die Analysen lese, verstehe ich das Spiel besser.

    Karsten

    Karsten · 26. August 2017 um 10:43

    Das ist eigentlich das schönste was es gibt. Wenn wir es schaffen mit unserer Begeisterung für etwas (hier Fußballtaktik und Schalke) andere zu begeistern (hier Dich), dann ist das das schönste Lob das es gibt. Vielen Dank und schön, dass Du dabei bist!

Andres · 25. August 2017 um 06:48

Bitte, bitte, gern gelesen 😉

Jörg · 25. August 2017 um 10:44

Als Leser der ersten Stunden beglückwünsche ich euch auch zum Geburtstag.

Macht weiter so.

    Karsten

    Karsten · 26. August 2017 um 10:45

    Vielen Dank. Wir geben uns Mühe. Bleib uns treu. 🙂

Rjonathan · 25. August 2017 um 12:06

Glückwunsch und vielen Dank. Große Anmerkungen habe ich nicht. Außer vielleicht: Mir gefallen Spielerporträts sehr gut. Und auch andere Artikel die eher größere Trends als detaillierte Einzelspiel-Analysen aufgreifen. Ein besonderes Schmankerl wären natürlich kleine Gegner-Analysen vor dem Spieltag. „Wie spielt Breitenreiters Hannover?“

    ES · 25. August 2017 um 18:50

    Wünsch wurde offenbar erfüllt!

    Karsten

    Karsten · 26. August 2017 um 10:49

    Hehehe, sehr witzig. Gerade als ich damit beschäftigt war, den Hannover Vorbericht zusammen zu klöppeln poppte Dein Kommentar plötzlich auf. So plötzlich werden Wünsche erfüllt bei uns. 😉
    Ich hoffe er geällt Dir.

    Dadurch, dass wir jetzt zu Zweit sind wird es vermutlich vermehrt Artikel außheralb der Spielanalysen geben. Zumindest ist das der Plan. Gegneranalysen sind immer etwas schwierig, weil mit viel Aufwand verbunden und dann doch nur von kurzem Interesse. Aber wir sehen mal zu, was wir tun können.

    Vielen Dank für die Glückwünsche und schön, dass Du dabei bist.

Flo Kno · 28. August 2017 um 19:47

Mit etwas Verspätung auch nochmal die besten Wünsche zum Geburtstag von mir! Freue mich auf die Saison mit vielen Beiträgen von euch beiden 🙂

Bernd · 30. August 2017 um 21:55

Glückwunsch für die 04 Jahre. Ich bin ein treuer Leser. Wenn ich nicht einschlafen kann , beim joggen, beim schwimmen oder allein in der Sauna, denke ich mir oft meine Lieblingsaufstellung . Selten war Höwedes dabei und immer habe ich ein schlechtes Gewissen bekommen: “ Das kannst du nicht tun, Bene nicht aufstellen …“ Jetzt bin ich traurig und erleichtert. Ich verstehe es , mich aber nicht wirklich. Lieber Carsten, erklärt es mir

    Karsten

    Karsten · 6. September 2017 um 08:41

    Vielen Dank für die Glückwünsche, aber Karsten mit K, bitte. 🙂
    Ich kann Dir nicht erklären, warum Du Dich nicht verstehst. Wir haben das Thema kurz im Podcast Blauer.Salon besprochen. Ansonsten würde ich sagen, wir warten einfach mal ab, was die Zukunft bringt.

Carlito1904 · 9. September 2017 um 09:48

Auch von mir noch herzliche Glückwünsche zum 04. Geburtstag! Und Glück auf für die nächsten (mind.! 04) Jahre!

Bin, wenn ich mich Recht entsinne, auch so ziemlich seit der ersten Stunde dabei und lese Deine / Eure Berichte immer wieder gerne! Und wenn es „nur“ darum geht, endlich mal zu verstehen, was das da unten auf dem Rasen schon wieder sollte. 😉

Bin immer wieder beeindruckt, wie nüchtern und sachlich man Schalke Spiele schauen und dann auch analysieren kann! Etwas, dass mir ziemlich abgeht. 😉 😉 😉

Diaspora · 19. September 2017 um 14:17

Noch ein oder zwei späte Anregungen. Auch ich finde Eure Seite super. Ihr macht genau das, was ich auf Spielverlagerung immer vermisst habt. Spielverlagerung finde ich ebenfalls klasse, aber da ist mir Schalke zu unterrepräsentiert. Bei Euch gibt es Analysen in der gleichen hohen Qualität und das auch noch von der richtigen Mannschaft ;). Seitdem ich das kennen und schätzen gelernt habe, finde ich die unanalytischen Spielnacherzählungen im Kicker und in der Presse noch langweiliger als zuvor. Das Spiel habe ich ja immer schon gesehen und deshalb interessieren mich Analysen und Interpretationen anstatt der Bericht. Und das liefert Ihr ganz ausgezeichnet. Danke dafür! Das neue Format der Vorberichte finde ich übrigens ebenfalls klasse.

Hier noch meine kleine Anregungsliste:

– Regelmäßigkeit wäre cool. Ich weiß, dass das für eine Hobbyblog schwer zu leisten ist, aber es ist immer ein wenig frustrierend hier zu einem Spiel keinen Vor- oder Nachbericht zu finden.
– Eine Benachrichtungsoption wäre alternativ eine tolle Sache. Die gibt es, wenn ich nichts übersehen habe, bislang immer erst, wenn man einen exisiterenden Beitrag kommentiert hat. Schön wäre eine Benachrichtigung zu neuen Berichten (jedenfalls sofern die nciht immer regelmäßig am Montagmorgen erscheinen ;))
– Die Benachrichtgung zu Kommentaren kommt zumindest bei mir ziemlich krypisch als HTML Code an (Beispiel s.u.). Da muss man dann immer den richtigen Coceschnipsel identifizieren, um die Benachrichtigungen zu aktivieren.

    Karsten

    Karsten · 19. September 2017 um 17:01

    Hui, riesen Lob. Vielen Dank. 🙂
    Zu Deinen Punkten:

    Regelmäßigkeit… Ich kann Deinen Frust verstehen. Aber selbst, wenn wir mal einen Artikel geplant haben, kommt manchmal eben etwas dazwischen. Wir versuchen in dieser Saison zu jedem Spiel mindestens einen Beitrag raus zu hauen, also entweder Vorbericht oder Analyse. Mal gucken ob uns das gelingt.

    Benachrichtigungen sind ja technisch nicht so leicht zu bewerkstelligen. Es gibt einen RSS Feed, da brauchst Du einen entsprechenden Reader. Ansonsten geben wir über Facebook und Twitter bescheid. Hättest Du eine Idee, was wir sonst tun könnten um bescheid zu geben, dass es was neues gibt? Hättest Du interesse an einer Mailingliste oder sowas?

    Die Benachrichtigung zu Kommentaren habe ich ehrlich gesagt noch nie ausprobiert. Ich sehe mir das mal an und gucke gegebenenfalls nach Alternativen.

      Diaspora · 19. September 2017 um 17:44

      Klar, dass das Leben nicht immer mit Regelmäßigkeit kompatibel ist verstehe ich gut. Zumal das ja wirklich nur ein Hobbyblog ist und nicht irgendeine Bezahlplattform. Finde ich gut, wenn Ihr versucht, zu jedem Spiel einen Beitrag zu bringen und habe volles Verständnis, wenn das mal nicht klappt.

      RSS und Facebook hatte ich für Halbfeldflanke noch nicht auf dem Schirm, werde ich mich mal drum kümmern. Ansonsten halte ich eine Mailingliste auch für eine tolle Idee. Vielleicht findet Ihr ja einen Weg, dass man seine Adresse auf der SEite einträgt und dann bei neuen Beiträgen informiert wird. So eine Art Newslettertool vielleicht, sofern technisch nicht zu aufwendig.

      Ich will aber hier nicht auf hohem Niveau klagen. Ich finde alles ganz prima – aber Du hattest ja um Anregungen gebeten ;).

Modernisierung der Web-Site – Halbfeld­flanke · 9. November 2017 um 08:10

[…] gibt es schon eine ganze Weile. Als einfacher Nischen-Blog gestartet übertreffen die Zugriffszahlen inzwischen meine kühnsten […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.