Abseits

Vieles okay, manches schlecht, manches gut – eine typische Bundesligakrise. Borussia Mönchengladbach – FC Schalke 04, 2:1

Einleitung Am Samstag spielte Schalke gegen Gladbach und rutschte noch tiefer in die Ergebniskrise. Hecking setzte bei den Fohlen auf ein 4-1-4-1 mit konsequent flachem Aufbauspiel. Nach 3-1-4-2 und 3-4-3 setzte Tedesco nun auf das, letzte Rückrunde so erfolgreiche, 3-1-4-2 mit di Santo auf der Zehn und hatte damit alle Weiterlesen …

Von Jakob, vor
Spielbericht

Schalker Sieg im Umstellungsfestival. Bayer 04 Leverkusen – FC Schalke 04, 0:2

In einer Partie um die sogenannten „Big-Points“ kann sich Schalke auswärts glücklich aber verdient gegen Bayer Leverkusen durchsetzen. Am Anfang gab es eine im Pressing ambitionierte und defensiv sehr kontrollierte Schalker Mannschaft und eine im Aufbauspiel ambitionierte Leverkusener Mannschaft. Danach wurde das Spiel von Einzelszenen, Taktikpsychologie und veränderten Ausrichtungen dominiert. Weiterlesen …

Von Jakob, vor
Spielbericht

Derby Extrem. Teil II: Die Eukatastrophe, Borussia Dortmund – FC Schalke 04, 0:4

In seinem Aufsatz „On Fairy-tales“ entwickelte JRR Tolkien den Begriff der „eucatastrophy“. Im Prinzip eine Theorie des deus-ex-machina bei Märchen, bei dem inmitten einer dunklen, hoffnungslosen Welt auf einmal ein Hoffnungsschimmer erwacht und die Logik des Märchens irgendwie die gute Ordnung wiederherstellt. Ähnliches erlebten wir am Samstag in Dortmund. (mehr …)

Von Jakob, vor